fbpx

Studie hat bestätigt: Nur im Dialog lernst du Spanisch...

Die versteckten Welten des Gehirns und das Geheimnis beim erlernen einer neuen Sprache.

Ob du es schon gehört hast oder nicht, das erlernen der neuen Sprache funktioniert NUR wenn du sprichst. Denn nur so wirst du später am richtigen Ort, zur richtigen Zeit die richtigen Worte parat haben. Doch nicht nur das sprechen ist essentiell beim lernen einer neuen Sprache, auch das hören macht den entscheidenden Unterschied. Die meiste Zeit solltest du damit verbringen, PASSIV Dialoge und Unterhaltungen zu hören. 

Vera F. Birkenbiel war eine Heldin und ein Guru auf diesem Gebiet. Die berühmte und bewährte Birkenbiel-Methode ist definitiv eine der besten Möglichkeiten, um eine neue Sprache zu erlernen. Wir bei Spanisch lernen gehen allerdings nochmals etwas mehr in die Tiefe. Du findest unglaublich viele Tonbänder und spanische Dialoge auf YouTube mit denen du wunderbar beim Autofahren, Laufen, im Fitnessstudio oder sogar beim schlafen dein Spanisch verbessern kannst. Dass das hören passiv und nicht aktiv geschieht ist für deinen Lernprozess entscheidend. Hier findest du das perfekte Tonband zum passiven erlernen von Spanisch.

Natürlich trägt passives hören nicht alleine zum schnellsten Lernerfolg bei, denn die Kombination aus mehreren Disziplinen macht den entscheidenden Unterschied. Es ist kein Geheimnis, dass du sprechen und kommunizieren musst, um auch genau diese Fähigkeit zu erlernen. Deshalb plane dir mindestens 2 Stunden in der Woche einen persönlichen Unterricht mit Native Speakern ein, um deinem Ziel Spanisch fließend zu sprechen so schnell wie möglich näher zu kommen. 

Weißt du was genau die meisten Menschen für einen Fehler beim Spanisch lernen machen? Sie lernen intensiv! In der Schule, zu Hause oder im Park… es werden stundenlange Vokabeln gelernt, Texte geschrieben oder übersetzt. Voller Frust und Anstrengung geben die meisten Leute auf und glauben sie seien nicht “Sprachbegabt”. Lass dich nicht verarschen und lerne Spanisch. Aber richtig!

“Passives hören, Dialoge und 20 Minuten intensives lernen pro Tag!”

Ein schockierend einfacher Tipp, der sofort umsetzbar ist!

Eine neue Sprache lernen mittels hören über deine HAUT!

Der effektivste Weg eine neue Sprache zu lernen laut Neurowissenschaftler Josua Koberg:

Jeder hat die selben Vorraussetzungen eine neue Sprache zu erlernen! Falls du bis jetzt dachtest dass du sprachlich nicht talentiert bist, könnte dieser Beitrag deinen Glaubenssatz komplett ins positive verwandeln.

Du kannst eine Sprache in nur 3 Monaten lernen, aber wie?
Der herkömmliche Weg eine Sprache zu lernen war über das Lernen von Vokabeln mit der richtigen Grammatik.
Doch laut neuesten Studien gibt es eine viel effizientere Methode und zwar mit passiven Hören und Fühlen einer Sprache, ja du hast richtig gelesen durch das Fühlen einer Sprache durch passives hören eines z.B. spanischen Dialogs über mehrere Stunden, ohne dabei aktiv zuzuhören, das übernimmt deine HAUT!

Kinder besitzen nachweislich mehr Genialität und Lust am Querdenken als Erwachsene. Problem: Die Schulbildung im Bereich Fremdsprachen ist nicht sonderlich förderlich noch effektiv, die Sprache wird über Grammatik beigebracht, eigentlich absurd wenn du kurz mal daran denkst wie du eigentlich deine Muttersprache damals gelernt hast…genau durch hören, hören und noch mehr zuhören.

Insider Tipp:

  • Lerne je 2-3 mal täglich aktiv!
  • Höre täglich mehrere Stunden passive Spanisch Dialoge!

Genau diese Methode wird dir maßiven Rückenwind beim erlernen einer neuen Sprache geben. 

Kennen Sie jemanden der es geschafft hat mit einer APP fließend Spanisch zu erlernen?

Nein? Das hat auch seinen Grund! Die meisten hören nicht nur viel zu früh damit auf, sondern auch unser Gehirn funktioniert anders. Doch allererstens was ist der Grund für das Leck der Motivation? Grund dafür ist, dass durch die geringe Investition das nötige Commitment fehlt.  Außerdem fehlt der nötige Partner, um sich über den Lernerfolgen im klaren zu sein. Sprechen lernt man durch reden. Das wissen sogar Babys! Sehe dir den Lernprozess eines Kindes an… Zuerst hören sie, später blabbern sie nach, und schließlich benutzen sie die richtigen Wörter zum richtigen Zeitpunkt. Deshalb ist es essentiell zumindest einmal pro Woche mit einem Profi zu sprechen, welcher im besten Fall sogar aus der gewünschten Reiseregion stammt. Allerdings gibt es einige Punkte dir du beim lernen der Sprache unbedingt beachten musst, um auch wirklich sensationelle Ergebnisse zu erhalten!

Die 10 Schritte zum wahren Lernerfolg:

Lernplanung

Lerne täglich und trage dir deine Ziele und Deadlines in deinen Kalender ein!

Erholung
Lerne immer erholt und entspannt!

Pause

Lege regelmäßig kurze Pausen ein.
Lernunterlagen

Lernunterlagen – Schreibe leserlich, gliedere deine Mitschrift mit Überschriften, unterstreiche.

Lernumfeld

Halte deinen Arbeitsplatz stets in Ordnung.

Ruhe

Sorge für eine ruhige Lernatmosphäre. Musik, Fernsehen und Handy haben Pause!

Abwechslung

Abwechslung – Lerne ähnliche Fächer (etwa Sprachen) grundsätzlich nicht hintereinander.

Wiederholung

Wiederhole den Lernstoff immer wieder und teile ihn dir schon zu Beginn so ein, dass am Tag vor der Prüfung nichts Neues mehr dazukommt.

Stress

Lerne, mit Stress umzugehen. Erledige dafür regelmäßig Übungsaufgaben innerhalb einer gewissen Zeit.

Lernkontrolle

Checke immer wieder, ob das Gelernte auch wirklich sitzt. Sag es laut auf, lass dich abfragen, erkläre es etwa deinen Eltern oder Freunden.

Du möchtest die nächste Probestunde nicht verpassen?

Trag dich einfach hier ein und erhalte sofort die Einladung zur nächsten Probestunde am Dienstag um 20 Uhr: